Willkommen bei unserem großen Knieschoner Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Knieschoner. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Knieschoner zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Knieschoner kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Knieschoner sind besonders für Anfänger empfehlenswert, da sie einen effektiven Schutz vor Abschürfungen oder Brüchen im Kniebereich bieten. Auch Profis sollten immer auf eine ausreichende Schutzkleidung achten.
  • Neben den Knien sollten auch die Handgelenke, die Ellenbogen und der Kopf mit der entsprechenden Schutzkleidung ausgestattet werden, bevor du losfährst.
  • Achte beim Kauf insbesondere auf die richtige Größe. Ansonsten erfüllt der Schoner seine Schutzfunktion nicht. Knieschoner sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder erhältlich.

Knieschoner Test: Das Ranking

Platz 1: K2 „Prime“ Schoner-Set für Herren

Das „Prime“ Schoner-Set für Herren von K2 ist ein dreiteiliges Paket, bestehend aus Ellenbogen-, Handgelenks- und Knie-Schützern. Die Hardprotektoren lassen das Produkt sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich glänzen. Besonders angenehm ist das atmungsaktive Polstermaterial, da es einen erhöhten Tragekomfort gewährt und auch für eine verbesserte Rutschfestigkeit des Produktes sorgt. Da es sich beim Verschluss um einen reinen Klettverschluss handelt, kann der Halt allerdings auch schlechter ausfallen, als bei Modellen, die sich eines Kombi-Verschlusses bedienen.

Redaktionelle Einschätzung

Hard-/Softprotektor / Polsterung / Atmungsaktivität / Seitlicher Knie-Schutz

Das „Prime“ Schoner-Set für Herren von K2 ist mit Hardprotektoren an allen Schonern ausgestattet. Diese sorgen dafür, dass das Produkt sowohl Indoor als auch Outdoor tauglich ist. Die Polsterungen an den Innenseiten der Protektoren sorgen für ein angenehmes Gefühl beim Tragen und federn dich bei Stürzen bestmöglich ab. Außerdem verwendet der Hersteller bei den Polsterungen atmungsaktives Mesh, was ebenfalls zum Tragekomfort beiträgt.

Die Hardprotektoren bieten deiner Haut und deinen Gelenken auch auf härteren Untergründen optimalen Schutz vor Verletzungen.

Die Polster aus atmungsaktivem Mesh-Material sorgen zusätzlich für die optimale Schockabsorption, sodass harte Schläge bei Stürzen abgefedert werden. Außerdem schwitzt du unter den Schonern so weniger. Dies trägt zur Rutschfestigkeit der Protektoren und zu einem erhöhten Tragekomfort bei.

Das Schoner-Set „Prime“ für Herren von K2 verfügt über keinen seitlichen Schutz der Knie. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm, da die Schoner für den Freizeit-Bereich gedacht sind.

Weitere Infos, Produktvergleiche und Tipps gibt es auch noch auf unserem Knieschoner Ratgeber.

Verschlussart

Der Verschluss besteht nur aus Klettverschlüssen, die um den Fuß gelegt werden und sich so individuell an die Maße des Trägers anpassen lassen. Darunter leidet dafür allerdings der Halt der Protektoren, welcher mit Kombi-Verschlüssen zumeist besser ausfällt.

Andere Modelle, die wir dir hier auf unserer Webseite präsentieren, kombinieren die Klettverschlüsse mit elastischen Überzügen in die der Träger reinschlüpfen muss. Diese Vorrichtung soll dem Schoner mehr Halt und Rutschfestigkeit verschaffen und außerdem ein Einschneiden durch die Stränge der Klettverschlüsse vermindern.

Größe

Das Schoner-Set ist in den Größen S, M, L und XL erhältlich. Bei Unsicherheiten bezüglich der passenden Größe, wende dich am besten direkt an den Verkäufer oder den Hersteller.

Leider stellen weder der Hersteller, noch der Verkäufer Angaben zu den Maßen der einzelnen Größen zur Verfügung. Bei Fragen kannst du auch die Fragenabteilung unter dem Artikel auf Amazon zu Rate ziehen.

Kundenbewertungen

Derzeit wird das „Prime“ Schoner-Set für Herren von K2 von rund 87 % der Rezensenten als positiv eingestuft. Die Produktbesitzer vergaben also vier oder fünf Sterne-Bewertungen an das Protektoren-Set.

Als besonders positiv werden dabei folgende Punkte bewertet:

  • Wird mit einer Aufbewahrungstasche geliefert
  • Schlichtes aber schickes Design
  • Angenehmer und sicherer Sitz
  • Für das Inline- oder Rollschuhfahren im Freien ausreichender Schutz
  • Individualisierbarer und robuster Klettverschluss der vorne schließt.

Besonders lobenswert finden die Produktbesitzer den individualisierbaren Klettverschluss. Dieser lässt sich um den Fuß legen und wird anschließend an der vorderen Seite des Schoners wieder befestigt. Das bringt den Vorteil mit sich, dass es nicht zu Problemen mit der Größe des elastischen Bandes kommt, über welches man in anderen Modellen in den Schoner reinschlüpfen muss. Die Verschlüsse können sich so einer Vielzahl an unterschiedlichen Schenkel- und Armmaße anpassen.

Negativ, also mit zwei oder nur einem Stern, wird das Produkt derzeit von nur rund 8 % der Rezensenten eingeschätzt.

Die Käufer bemängelten dabei vor allem folgende Punkte:

  • Starkes Schwitzen unter den Schützern
  • Verrutschen bei höheren Geschwindigkeiten
  • Nähte sind instabil
  • Fallen sehr klein aus
  • Klettverschlüsse scheuern auf der Haut

Die meisten Kunden geben in ihrer Rezension an, dass sie die Schoner für reine Freizeit-Ausfahrten mit den Roller-Skates empfehlen können. Sportlern oder Personen die gerne höhere Geschwindigkeiten erreichen wollen, seien jedoch teurere und professionellere Modelle zu empfehlen, da die „Prime“ Schoner von K2 bei schnellerem Fahren schnell verrutschen und so keinen optimalen Schutz bieten.

“FAQ”

Ist es normal, dass die eingearbeitete Schiene des Handgelenk-Schoners an der Oberseite wellenförmig nach oben verläuft?

Nein. In diesem Fall wurden die Schoner verkehrt herum angelegt. Im Schoner ist ein Schild angebracht auf dem steht, an welcher Handgelenksseite er angelegt werden soll. Die „Welle“ gehört immer an die Unterseite des Handgelenks.

Kann man die Schoner in der Größe verstellen? 

Ja, das ist in einem gewissen Maß möglich. Durch die Klettverschlüsse können die Schoner individuell an die eigenen Maße angepasst werden. Dennoch sollten die Größenangaben beachtet werden, da der Schoner ansonsten nicht seine volle Schutzfunktion ausüben kann.

Muss man den Artikel zweimal bestellen, um jeweils zwei Schoner jeder Art zu erhalten?

Nein, die Schützer werden paarweise verkauft.

Sind die Schoner nur mit Klettverschlüssen oder noch mit einer zusätzlichen „Socke“ zum reinschlüpfen ausgestattet?

Die Schoner werden allesamt ausschließlich mit Klettverschlüssen gesichert.

Welche Größe ist die passende für mich?

Wende dich am besten direkt an den Händler oder den Hersteller, wenn du dir nicht sicher bist, welche Größe dir passt. In der Fragen-Abteilung unter dem Artikel bei Amazon findest du außerdem schon einige Kundenfragen bezüglich der Größenmaße. Vielleicht ist die passende Schoner-Größe für deine Statur bzw. deine Körpergröße dort schon genannt worden.

Platz 2: HUDORA „83029“ Schoner-Set

Das Schoner-Set „83029“ von HUDORA ist ein dreiteiliges Set bestehend aus Ellenbogen-, Handgelenks- und Knie-Schützern. Die äußeren Hardprotektoren und die angenehme Polsterung machen die Schoner zu guten Begleitern jedes Freizeit-Rollschuhfahrers. Leider ist das Polster-Material nicht atmungsaktiv, was starkes Schwitzen unter den Schonern begünstigen kann. Außerdem ist der reine Klettverschluss nicht ideal, weil so der Sitz und der Halt der Schoner nicht so gut ist, wie bei anderen Modellen mit Kombi-Verschlüssen.

Redaktionelle Einschätzung

Hard-/Softprotektor / Polsterung / Atmungsaktivität / Seitlicher Knie-Schutz

Das „83029“ Schoner-Set von HUDORA ist mit Hardprotektoren ausgestattet und damit für das Rollschuhfahren Indoor sowie Outdoor geeignet. Für einen hohen Tragekomfort sind die Schoner mit Polstern gefüttert, die außerdem auch einen guten Halt gewähren.

Die Hardprotektoren schützen deine Haut ideal vor Abschürfungen und deine Gelenke vor Brüchen oder Prellungen, solltest du mit deinen Rollschuhen einmal stürzen.

Die weichen Polsterungen an der Innenseite der Protektoren sorgen für einen komfortablen und nicht scheuernden Sitz. Außerdem sorgen die Polster auch für die nötige Schockabsorption und federn dich ab, wenn du stürzt.

Leider verwendet der Hersteller zur Produktion der Schoner kein atmungsaktives Material. Dies kann zu starkem Schwitzen unter den Schonern führen. Das kann nicht nur sehr unangenehm für den Träger sein, sondern auch dazu führen, dass die Schoner leichter verrutschen und ihre Schutzfunktion so nicht mehr optimal erfüllen.

Da das Schoner-Set für den Freizeit-Bereich und nicht für den professionellen Sport-Bereich hergestellt wird, ist es nicht weiter schlimm, dass der seitliche Knie-Schutz fehlt. Für gemütliche Ausfahrten mit deinen Rollschuhen ist der Schutz dieses Protektoren-Sets auf jeden Fall ausreichend. Weitere Infos, Produktvergleiche und Tipps gibt es auch noch auf unserem Knieschoner Ratgeber.

Verschlussart

Der Verschluss des „83029“ Schoner-Sets von HUDORA besteht nur aus Klettverschlüssen. Dies ermöglicht ein sehr schnelles An- und Ausziehen und macht die Protektoren bezüglich der Größenmaße etwas flexibler.

Allerdings sorgt es auch für weniger Halt als Kombi-Verschlüsse bei anderen Modellen, die wir hier auf unserer Webseite vorstellen. Diese ergänzen die Klettverschlüsse zumeist mit einem elastischen Überzug zum reinschlüpfen. Dies gibt dem Schoner zusätzlichen Halt und sorgt für einen angenehmen Sitz.

Größe

Das Schoner-Set ist in den Größen S, M und L erhältlich. Bei Unsicherheiten bezüglich der passenden Größe, solltest du dich mit deinen Maßen am besten direkt an den Hersteller oder den Verkäufer wenden. 

Leider macht weder der Verkäufer noch der Hersteller Angaben zu den einzelnen Größen in denen das Set erhältlich ist. Eine Hilfestellung könnte dir neben der Kontaktaufnahme auch die Fragen-Abteilung unter dem Artikel bei Amazon liefern.

Kundenbewertungen

Derzeit hat das HUDORA „83029“ Schoner-Set von rund 78 % der Produktrezensionen eine positive Wertung mit vier oder fünf Sternen erhalten.

Die Rezensenten heben folgende Punkte dabei als besonders positiv hervor:

  • Hoher Tragekomfort
  • Schickes Design
  • Erfüllt seine Schutzfunktion
  • Sehr stabil
  • Eingenähte Angaben zum Verwendungsort (Seite und Körperteil)
  • Gute Einstufung bei Stiftung Warentest

Besonders oft loben Kunden das Produkt für die gute Passform und den hohen Tragekomfort. Vor allem bei Kindern sitzen die Protektoren zumeist wie angegossen. Außerdem erwähnen viele Kunden die guten Testergebnisse von Stiftung Warentest und dem TÜV, die das Produkt von HUDORA erhalten hat.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt bis jetzt von rund 32 % der Produktbesitzer bewertet.

Als besonders mangelhaft führen die Rezensenten dabei folgende Punkte auf:

  • Irreführende Größenangaben auf der Verpackung
  • Daumenschleife aus Hartplastik wird nach einiger Zeit schmerzhaft zu tragen
  • Schneidet im Vergleich zu Produkten anderer Hersteller schlecht ab
  • Kurze Haltbarkeitsdauer
  • Schlechte Materialverarbeitung
  • Größen der einzelnen enthaltenen Schoner-Arten nicht aufeinander abgestimmt

Als besonders negativ fällt die Halterung am Daumen auf, die dafür sorgen soll, dass der Handgelenk-Schoner nicht verrutscht. Diese wird von mehreren Rezensent als scharfkantig bezeichnet und kann beim Tragen unangenehm in die Hand einschneiden.

“FAQ”

Sind die Schoner zum anziehen oder haben sie nur einen Klettverschluss? 

Die Schoner besitzen einen elastischen Überzug in den man schlüpfen muss. Außerdem können sie zusätzlich mit Klettverschlüssen verschlossen werden.

Ist das Produkt auch für Kinder geeignet?

Ja, viele der Produktrezensenten geben an, das Protektoren-Set für ihre Kinder gekauft zu haben.

Welche Größe ist die richtige für mich?

Leider gibt der Hersteller keine Größentabelle an. In einigen Rezensionen wird beschrieben, dass auf der gelieferten Packung folgende Größenangaben stehen:

Für ein Körpergewicht von 25 – 50 kg ist die Größe S passend.
Liegt das Körpergewicht über 50 kg sollte die Größe M oder L bestellt werden.

Da diese Angaben sehr ungenau sind, solltest du im Zweifelsfall immer versuchen die passende Größe für dich direkt beim Hersteller oder dem Händler in Erfahrung zu bringen.

Platz 3: TSG „Basic“ Schoner-Set

Das Schoner-Set „Basic“ von TSG besteht aus Ellenbogen-, Handgelenks- und Knie-Schützern und überzeugt vor allem durch die gute und angenehme Passform und den praktischen Kombi-Verschluss. Die Auswahl der richtigen Größe wird dem Käufer durch die vom Hersteller zur Verfügung gestellte Größentabelle erleichtert und sorgt dafür, dass die Schoner auch wirklich passen. Der Schoner ist zwar das teuerste Modell, das wir auf dieser Webseite präsentieren, aber hier kann der Käufer für sein Geld auch eine hohe Qualität erwarten. Der einzige Minuspunkt des Produktes ist, dass der Hersteller keine atmungsaktiven Materialien verwendet.

Redaktionelle Einschätzung

Hard-/Softprotektor / Polsterung / Atmungsaktivität / Seitlicher Knie-Schutz

Das Schoner-Set „Basic“ von TSG besteht aus einem Hardprotektor, der im Innenbereich ausgepolstert ist. Damit eignen sich die Schoner perfekt für den Innen- und Außeneinsatz.

Die Harte Außenschale der Schoner sorgt dafür, dass deine Haut und deine Gelenke bei Stürzen auf jeglicher Art von Untergrund geschützt sind. Die weichere innere Polsterung sorgt für den angenehmen Sitz und eine optimale Schockabsorption.

Leider sind die Materialien die der Hersteller für die Schoner verwendet hat nicht 100% atmungsaktiv, wie das bei einigen anderen Modellen, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, der Fall ist. Dies kann dazu führen, dass man unter den Schonern stark schwitzt, was den Halt der Protektoren mindern kann. Jedoch sind die Schoner innen mit einem weichen Stoff gefüttert, der Feuchtigkeit gut aufnimmt. Der Außenstoff besteht aus Cordura, damit die Protektoren nach außen hin robust sind. Dieses ist nicht atmungsaktiv. Dafür haben Knie- und Ellbogenschoner hinten ein luftdurchlässiges Strumpfgewebe, sodass es nicht zu Hitzestaus kommt.

Die Schoner sind für den Freizeit-Bereich oder Fitness-Bereich und nicht für den sportlichen Profi-Bereich geschaffen, da sie keinen expliziten seitlichen Knie-Schutz bieten. Der Schutzschaum und die Kappen umschließen Knie und Ellbogen, sodass auch die Seiten über eine gewisse Polsterung verfügen. Für Ausfahrten mit deinen Roller-Skates sollte der Schutz somit allemal reichen.

Weitere Infos, Produktvergleiche und Tipps gibt es auch noch auf unserem Knieschoner Ratgeber.

Verschlussart

Alle Schoner sind mit einem elastischen Überzug zum reinschlüpfen sowie mit Klettverschlüssen ausgestattet.

Der Verschluss besteht aus einem elastischen Überzug und Klettverschlüssen an allen Schonern. Die Verschluss-Kombi garantiert einen angenehmen und sicheren Sitz und verhindert ein ungewolltes Verrutschen der Schoner.

Größe

Die Schoner sind in den Größen S, M und L erhältlich und sowohl für Damen als auch für Herren geeignet. Der Hersteller TSG stellt auf seiner Webseite eine Größentabelle zur Verfügung, anhand derer du deine Schoner-Größe ganz einfach bestimmen kannst.

Kundenbewertungen

Derzeit hat das TSG „Basic“ Schoner-Set von rund 87 % der Rezensenten ein positives Feedback, mit vier oder fünf Sternen, erhalten.

Besonders oft wird das Produkt dabei für folgende Eigenschaften gelobt:

  • Vergleichsweise große Schutzfläche
  • Guter Halt durch sicheren Kombi-Verschluss
  • Größentabelle auf der Webseite des Herstellers verfügbar
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sicheres Gefühl
  • Produkt erfüllt seinen Zweck
  • Gutes Design
  • Gute Dämpfwirkung

Das Protektoren-Set wird vor allem für seinen angenehmen Sitz und die Vermittlung eines sicheren Gefühls beim Fahren gelobt. Außerdem stellt TSG, der Hersteller der Schoner, auf der konzerneigenen Webseite eine Größentabelle zur Verfügung. Dadurch können die eigenen Maße einfach abgeglichen werden und ein unnötiger Rückversand wird vermieden.

Negative Bewertungen erhält das Produkt zurzeit von rund 12 % der Rezensionen. Diese vergaben nur einen oder zwei Sterne.

Dabei werden folgende Punkte angeführt:

  • Handgelenkschoner sind nicht verstellbar und unbequem
  • Geliefertes Produkt war gebraucht
  • Klettverschlüsse leiern nach häufigem Gebrauch aus
“FAQ”

Sind die Schoner nur mit Klettverschluss zu schließen oder kann man auch in die Schoner reinschlüpfen?

Die TSG „Basic“ Schoner sind sowohl mit Klettverschlüssen, als auch mit elastischen Überzügen zum reinschlüpfen ausgestattet. Dadurch garantieren sie einen guten und festen Sitz.

Wie finde ich die richtige Größe für mich?

Der Hersteller TSG bietet auf seiner Webseite eine Größentabelle an. Hier kannst du deine Maße einfach abgleichen und weißt sofort, welche Größe die passende für dich ist.

Platz 4: K2 „SK8 Hero Pro“ Schoner-Set für Kinder

Das Schoner-Set „SK8 Hero Pro“ für Kinder vom Hersteller K2 ist ein dreiteiliges Protektoren-Set bestehend aus Ellenbogen-, Handgelenks- und Knie-Schützern und wird hier in Kindergrößen angeboten. Aufgrund des schlichten Designs eignet sich das Produkt besonders für Jungen. Die Schoner erfüllen ihre Schutzfunktion und garantieren so ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Negativ fallen besonders die fehlenden Angaben zu den Größen von Seiten des Herstellers auf.

Redaktionelle Einschätzung

Hard-/Softprotektor / Polsterung / Atmungsaktivität / Seitlicher Knie-Schutz

Das Schoner-Set für Kinder „SK8 Hero Pro“ von K2 ist mit Hardprotektoren ausgestattet, die die Haut sowie die Gelenke des Rollschuhfahrers vor Abschürfungen und Brüchen schützen. Die Schoner sind mit einer Polsterung gefüttert, die Stürze sanft abfängt und auch für einen angenehmen Sitz der Schoner sorgt. Die Innen-Polsterung ist aus atmungsaktivem Mesh-Material hergestellt, welches zusätzlich dafür sorgt, dass man unter den Schonern nicht zu stark ins schwitzen kommt.

Die Hardprotektoren machen die Schoner sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsatzbereit. Zwar sind die Schutzflächen der Protektoren im Vergleich zu anderen Modellen relativ kleinflächig gehalten, ihren Schutzzweck erfüllen sie dennoch ausreichend.

Die atmungsaktive Mesh-Polsterung an der Innenseite der Schoner sorgt für eine möglichst schweißfreie und rutschfeste Anwendung der Protektoren. Wenn der Träger unter den Schonern weniger schwitzt, führt das nicht nur zu einem erhöhten Tragekomfort, sondern trägt auch zum Halt der Schoner bei.

Leider verfügt der Knie-Schoner über keine zusätzliche Schutzvorrichtung für das seitliche Knie. Da das Schoner-Set jedoch für den Freizeitgebrauch von Kindern und nicht für den Profi-Bereich gedacht ist, kann dies dem Produkt nicht als Nachteil angerechnet werden.

Weitere Infos, Produktvergleiche und Tipps gibt es auch noch auf unserem Knieschoner Ratgeber.

Verschlussart

Der Kombi-Verschluss des Produktes besteht aus einem elastischen Überzug zum reinschlüpfen und zusätzlichen Klettverschlüssen. 

Der elastische Überzug erschwert vor allem kleineren Kindern das selbstständige An- und Ausziehen, sorgt dafür aber für einen sichereren Sitz und Halt der Schoner. Dadurch verrutschen die einzelnen Schoner-Elemente nicht so schnell, sondern bleiben an Ort und Stelle.

Größe

Die Schoner sind in den Größen XS, S und M erhältlich. Bei Unsicherheiten bezüglich der passenden Größe, sollte am besten der Hersteller oder der Verkäufer mit Angaben zu den entsprechenden Körpermaßen kontaktiert werden. 

Leider macht weder der Hersteller noch der Verkäufer Anmerkungen zu den Größen des Schoner-Sets.

Kundenbewertungen

Derzeit werden die Knieschoner „SK8 Hero Pro“ von K2 von rund 76 % der Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt also entweder 5 oder 4 Sterne.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei häufig folgende Punkte:

  • Gute Verarbeitung
  • Mitgelieferter Transport- und Aufbewahrungsbeutel
  • Robustheit und Haltbarkeit
  • Angenehmer Sitz
  • Nur geringe Abnutzung nach Sturz
  • Gutes Design
  • Erfüllt seinen Schutzzweck

Hervorzuheben ist der von Kunden oft angemerkte, gute Sitz und die tolle Verarbeitung des Schoner-Sets. Besonders bei Kinder-Schonern ist es wichtig, dass die Protektoren nicht drücken oder reiben. Außerdem wird auch das schlichte Design in dezentem Schwarz öfters gelobt, da so auch Jungen die Schützer gerne anziehen.

Negativ, also mit einem oder mit zwei Sternen, wird das Produkt derzeit nur von rund 13 % aller Rezensionen bewertet.

Diese beanstanden in ihrer Kritik vor allem die folgenden Punkte:

  • Schutzkappen mangelhaft befestigt
  • Zu lange Verschlussbänder für sehr zarte Kinder (vor allem bei den Ellenbogenschonern)
  • Kompliziertes Anziehen
  • Halter-Gummi leiert schnell aus
  • Größen fallen bei den einzelnen Schonern im Paket ungleichmäßig aus

Ein Punkt der von vielen kritischen Rezensenten bemängelt wird, ist, dass die Schutzkappen, also die Protektoren vor dem Knie, nur mangelhaft angenäht sind. Dies führe dazu, dass die Nähte an den Kappen nach ein paar Stürzen durchtrennt sind und die Schutzkappe abfällt. Dadurch ist der Schoner nicht mehr benutzbar. Nachdem jedoch viele Produktbesitzer gerade die gute Verarbeitung gelobt haben, stellt sich die Frage, ob es sich dabei eventuell um Verarbeitungsfehler handeln könnte.

“FAQ”

Sind die Schoner zum reinschlüpfen oder nur mit einem Klettverschluss zu verschließen?

Die Schoner sind sowohl mit Gummibändern zum reinschlüpfen als auch mit Klettverschlüssen ausgestattet.

Welche Größe sollte ich für mein Kind bestellen?

Der Verkäufer empfiehlt für 9 jährige mit einer Größe von ca. 1,40 m Größe S. Ist das Kind jedoch sehr schlank könnte auch Größe XS passen.
Für ein 6 jähriges Kind mit einer Körpergröße von 1,18 m empfiehlt der Verkäufer XS.

Solltest du dir nicht sicher sein, welche Größe die richtige für dein Kind ist, kannst du immer beim Verkäufer oder Hersteller nachfragen. Gib dabei am besten gleich Gewicht, Größe, Alter und die Statur des Kindes an.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Knieschoner kaufst

Warum brauche ich Knieschoner?

Wie bei jedem Sport besteht auch beim Rollschuhfahren ein gewisses Verletzungsrisiko. Ein Sturz ist schnell passiert und kann ohne die passende Schutzkleidung schnell zu schmerzhaften Abschürfungen der Haut oder gar noch schlimmeren Verletzungen führen. Besonders die Knie sind dabei schutzbedürftig, da sie zumeist die erste Körperpartie sind, die einen Sturz abfängt.

Besonders Erwachsenen im Anfängerstadium oder bei Kindern werden Knieschoner und andere Schutzkleidung dringend empfohlen, da insbesondere am Anfang des Trainings, Stürze keine Seltenheit sind.

Aber auch Profis sollten immer auf die nötige Schutzkleidung bedacht sein. Ein Sturz ist schnell passiert und schmerzhafte Erfahrungen können durch die passende Schoner-Bekleidung leicht und effektiv verhindert werden.

Was ist ein Knieschoner und wozu dient er?

Der Knieschoner wird um das Knie herum befestigt und soll das Gelenk vor Schlägen und die umliegende Haut vor Abschürfungen bei einem Sturz schützen.

Zusätzlich kann ein Knieschoner auch als Unterstützung dienen, sodass die Belastung auf das Gelenk während der sportlichen Betätigung minimiert wird.

Knieschoner in einer Sportgruppe

Knieschoner schützen nicht nur bei einem Sturz vor Schürfwunden und Verletzungen, sondern auch während der sportlichen Betätigung entlasten sie die Gelenke. Daher ist es absolut empfehlenswert, nicht auf Knieschoner während zum Beispiel des Inline-Skatings zu verzichten. (Foto: tassilo111 / pixabay.com)

Wo kann ich Knieschoner kaufen?

Knieschoner bekommst du sowohl im Sportfachgeschäft in deiner Nähe als auch bei zahlreichen Online-Händlern. Manchmal kannst du die Schoner auch auf der Website des jeweiligen Herstellers kaufen. Knieschoner für Kinder werden oft auch von Spielwarenhäusern vertrieben.

Im Internet kaufen viele Kunden ihre Knieschoner unserer Recherche nach bei folgenden Händlern:

  • amazon.de
  • decathlon.de
  • ebay.de

Sollten dir die neuen Produkte zu teuer sein, kannst du dich auf Online-Flohmärkten oder ebay,de nach gebrauchten Knieschonern umsehen. Achte dabei aber immer darauf, dass die Produkte nicht zu stark abgenutzt und nicht all zu alt sind, da dies die Schutzfunktion beeinträchtigen kann.

Knieschoner werden oft im Set mit Hand- und Ellenbogenschonern verkauft. Solche Protektoren-Sets sind meist billiger in der Anschaffung, allerdings können so die Größen der einzelnen Schoner nicht auf deine Proportionen abgestimmt werden.

Wie finde ich die passende Knieschonergröße?

Wie auch bei den Rollschuhen gilt bei Knieschonern, dass Käufer sich immer nach den Herstellerangaben richten sollten. Einige Händler und Hersteller stellen Größentabellen zur Verfügung.

Sollte keine solche Tabelle vorhanden sein, wende dich am besten an den Händler oder den Hersteller. Gib dabei gleich die Umfangmaße deiner Schenkel an, damit dir schnellstmöglich weitergeholfen werden kann.

Was kosten Knieschoner?

Bei den Kosten kommt es vor allem auf die Qualität und die Marke an. Die billigsten Knieschoner-Modelle setzen bei circa acht bis zehn Euro ein. Top-Marken-Produkte oder Knieschoner aus besonders hochwertigem Material sind ab einem Preis von circa 20 Euro zu haben.

Knieschoner für den Rollschuhsport sind zumeist in Sets erhältlich. Diese Protektoren-Pakete umfassen zumeist noch Hand- und Ellenbogenschoner. Auch bei diesen Sets kommt es beim Preis immer auf die gewünschte Qualität und die jeweilige Marke an.

Knieschoner Set für Kinder

Knieschoner Sets im unteren Preissegment sind schon für unter zehn Euro zu finden. Für eine hohe Qualität solltest du aber mit ca. 20 Euro für einen Schoner rechnen.

Für wen sind Knieschoner geeignet?

Knieschoner eignen sich sowohl für Freizeit-Rollschuhfahrer als auch für den professionellen Sportbereich. Je höher der Beanspruchungsgrad ausfällt, desto mehr Augenmerk sollte bei der Kaufentscheidung auf Qualität und die verwendeten Materialien gelegt werden.

Knieschoner sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder erhältlich.

Entscheidung: Welche Arten von Knieschonern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Knieschonern unterscheiden:

  • Soft-Protektoren
  • Hard-Protektoren

Soft-Protektoren bestehen aus einer anschmiegsamen Kombination aus Textil und Polsterung, die dein Knie stützt, gegen Stöße schützt und Verbrennungen oder Schürfwunden verhindern können.

Hard-Protektoren verfügen zusätzlich zur weichen Polsterung über eine Schale aus Kunststoff oder Hartplastik. So sind sie besonders widerstandsfähig und schützen deine Gelenke auch auf harten und rauen Untergründen.

Wie funktioniert ein Soft-Protektor und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Soft-Protektoren werden durch ein eng anliegendes Textilgewebe an deinem Bein befestigt. Du kannst sie dir ähnlich wie einen Strumpf für das Knie vorstellen, den du überstreifen musst und der allein durch seine schmale Passform an Ort und Stelle bleibt.

Soft-Protektoren sind grundsätzlich etwas leichter und vor allem kleiner als Hard-Protektoren. Sie stören damit deinen Bewegungsablauf deutlich weniger als die sperrigen Plastikschoner. Auf glatten Böden schützen sie vor Prellungen bei Stürzen. Und auch das äußerst schmerzhafte Abreiben der Haut auf Kunststoffuntergründen kann durch die praktischen Helfer vermieden werden.

Vorteile
  • Besonders klein, hindern daher nicht die Bewegung
  • Stützende Funktion durch enge Passform
  • Passen sich der Bewegung an
Nachteile
  • Kein ausreichender Schutz auf harten Untergründen 

Daher sind Soft-Protektoren vor allem bei Indoor-Sportlern beliebt. Insbesondere beim Volleyball, wo oft waghalsige Sprünge und tiefe Ausfallschritte nötig sind, greifen viele Spieler auf Knieschoner zurück. Aber auch beim Handball, Hallenfußball oder Indoor-Skating bzw. in der Halfpipe helfen dir die Schoner, dein Knie zu schützen.

Durch spezielle Polsterungen können die enganliegenden Protektoren deinem Knie zusätzliche Stabilität verschaffen und beugen so nicht nur Prellungen und Abschürfungen, sondern auch Verletzungen der Gelenkstruktur wie Bänderrissen vor. Doch Vorsicht: Nur orthopädische Bandagen unterstützen dein Knie wirklich und helfen, tiefe Gewebeschädigungen zu vermeiden.

Wie funktioniert ein Hard-Protektor und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Viele Hard-Protektoren verfügen über einen Textilschlauch, der einem Soft-Protektor sehr ähnlich ist. Andere Modell verzichten auf die Fixierung durch das Textil und verwenden stattdessen ausschließlich Klettbänder, um den Knieschoner am Bein zu befestigen. Gemeinsam haben alle Hard-Protektoren jedoch die anatomisch angepasste Schale aus festem Kunststoff, die sich bei einem Sturz nicht verformt und so eine starre Schutzzone für dein Knie bietet.

Hard-Protektoren solltest du dann verwenden, wenn du auf sehr harten und rauen Untergründen einer Sportart nachgehst. Ihr klassischer Anwendungsbereich ist das Inline-Skaten im Freien; hier verhindern sie nicht nur Schürfwunden, sondern helfen auch dabei, deine Gelenke vor gefährlichen Unebenheiten zu schützen.

Vorteile
  • Starker Schutz auch auf harten Untergründen
  • Dicke Polsterung
  • Schutz vor spitzen Gegenständen
Nachteile
  • Relativ groß
  • Stören unter Umständen den Bewegungsablauf

Stell dir nur mal vor, wie schmerzhaft und langwierig die Verletzung wäre, wenn du ohne passenden Schoner mit dem Knie auf einen spitzen Stein oder eine Asphaltkante stürzen würdest. Genauso sinnvoll wie beim Inline-Skating sind die Protektoren natürlich auch bei anderen Outdoor-Aktivitäten wie beispielsweise Skateboarding, BMX oder Mountainbiking.

Neben den Knieschonern für den Sport gibt es übrigens auch Schoner für die Arbeit auf dem Bau oder für die Gartenarbeit. Auch hierbei handelt es sich in aller Regel um Hard-Protektoren. Die speziellen Arbeitsmodelle sind für das lange Knien auf hartem oder unebenem Untergrund ausgerichtet und verfügen daher über eine extra dicke Polsterschicht.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Knieschoner vergleichen und bewerten

In den folgenden Absätzen möchten wir dir zeigen, an welchen Faktoren du dich orientieren kannst, wenn du dir Knieschoner kaufen möchtest. Dadurch wird es dir leichter fallen, zu entscheiden, ob ein Produkt für deine Ansprüche geeignet ist oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Hard- / Softprotektor
  • Atmungsaktivität
  • Zusätzlicher seitlicher Schutz
  • Verschlussart
  • Polsterung
  • Größe

Im folgenden Text möchten wir dir erklären, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Hard- / Softprotektor

Bist du mit deinen Rollschuhen im Außenbereich, also auf der Straße, unterwegs, solltest du immer darauf achten, dass deine Knieschoner Hardprotektoren sind. Nur diese bieten dir hier Schutz vor Schürfungen und Brüchen.

Softprotektoren bestehen zumeist nur aus einer Polsterung und sind damit nicht für raue und harte Untergründe geschaffen, da sie sich schnell abnutzen und nicht so gut vor Schlägen schützen.

Softprotektoren sind im allgemeinen eher für Hallensportarten, wie Volleyball oder Tanzen, geeignet. Unter Umständen können sie auch für die Rollschuh-Disco ausreichend sein.

Zumeist werden für den Rollschuhsport jedoch Hardprotektoren empfohlen. Diese sind zwar etwas unbequemer zu tragen, bieten dafür aber deutlich mehr Schutz. Ein Hardprotektor zeichnet sich durch die besonders feste Außenschale aus, die zumeist aus hartem Plastik besteht und vor dem Knie angebracht wird.

Atmungsaktivität

Viele Hersteller setzen bei ihren Schoner-Modellen auf atmungsaktive Materialien, die luftdurchlässig sind, jedoch trotzdem optimalen Schutz bieten.

Diese Bauweise verhindert, dass du unter deinen Knieschonern zu stark schwitzt. Das ist nicht nur für den Träger angenehmer, sondern verhindert auch, dass der Schoner anfängt zu rutschen.

Zusätzlicher seitlicher Schutz

Die meisten Protektoren sind darauf ausgerichtet, dein Knie bei einem Nachvornefallen zu schützen. Mittlerweile gibt es jedoch auch schon Modelle, die das Knie auch vor Schlägen von der Seite schützen.

Dies ist besonders praktisch, wenn du seitlich hinfallen solltest oder mit einem Hindernis kollidierst.

Verschlussart

Es gibt viele verschiedene Verschlussarten bei Protektoren. Die häufigste ist der Klettverschluss, weil er ein schnelles An- und Ausziehen erlaubt und trotzdem einen festen Sitz garantiert.

Bei Knieschonern ist es besonders wichtig, dass sie an Ort und Stelle bleiben und auch bei einem Sturz nicht einfach verrutschen. Ansonsten geht die Schutzwirkung verloren.

Achte beim Kauf darauf, dass der Knieschützer nach dem Verschließen wirklich fest sitzt und nicht von selbst aufgeht. Allerdings sollten die Verschlüsse auch nicht so eng sitzen, dass sie einschneiden.

Wichtig für einen guten Sitz ist auch, dass der Knieschützer jeweils zumindest einen Verschluss oberhalb und einen unterhalb des Knies vorsieht.

Polsterung

Der Knieschoner sollte innen immer mit genügend Polstermaterial ausgefüllt sein. Zwar fängt die harte Außenschale den Schlag ab, die Polster sorgen jedoch erst für die nötige Schockabsorption.

Außerdem sorgt eine gute Polsterung auch für einen angenehmen Sitz und einen erhöhten Tragekomfort.

Schoner für Knie und Hand

Nicht nur wegen der Schockabsorption solltest du beim Kauf eines Knieschoner auf ausreichend Polsterung achten, sondern auch wegen des Tragekomforts.

Größe

Richtig effektiven Schutz bieten dir Knieschoner nur, wenn du sie auch in der richtigen Größe kaufst. Bei der Auswahl solltest du dich immer an den Angaben des Herstellers orientieren.

Viele Hersteller und Händler geben in Größentabellen an, für wen welches Maß ideal ist. Zumeist wird dabei der Knieumfang angegeben. In diesem Fall solltest du deinen Knieumfang selbst abmessen und dann mit der Tabelle abgleichen.

Manche Hersteller gehen in ihren Größenangaben auch nach Gewichtsklassen vor.
Frag im Zweifel oder bei fehlenden Tabellen am besten direkt beim Hersteller oder beim Händler nach.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Knieschoner

Für welche anderen Sportarten kann ich Knieschoner gebrauchen?

Knieschoner werden bei einer Anzahl anderer Sportarten zum Schutz des Kniegelenks verwendet.

Dazu zählen unter anderem:

  • Basketball
  • Eishockey
  • Eislaufen
  • Radsport
  • Volleyball
  • Tanzen
  • Skaten
  • Snowboarden

Ob ein Knieschoner für mehrere oder nur eine spezielle Sportart geeignet ist, sollte immer vor dem Kauf abgeklärt werden. Knieschoner für Hallensportarten, wie Volleyball oder Basketball, sind zumeist nicht fürs Rollschuhfahren auf der Straße geeignet, da sie zu wenig Schutz bieten oder zu leicht verrutschen. Bei fehlenden Angaben zum Verwendungszweck sollte immer beim Hersteller oder beim Händler nachgefragt werden.

Kann ich Knieschoner selber basteln?

Nein, Knieschoner sollten nicht selbst hergestellt werden.

Im Internet gibt es zwar Anleitungen für solche Selbstkonstruktionen, allerdings ist von diesen abzuraten. Ein selbst gebastelter Knieschoner bietet niemals den Schutz und die Sicherheit, die ein gekauftes Produkt eines Sportartikelherstellers mit sich bringt.

Welche zusätzliche Schutzkleidung sollte ich mir zulegen?

Zusätzlich zu einem Paar Knieschoner solltest du auch einen Helm tragen, damit dein Kopf vor Aufschlägen geschützt ist. Außerdem sind auch Ellenbogen- und Handschoner empfehlenswert, falls du einmal einen Sturz mit den Armen oder Händen abfangen musst.

Bei Profisportlern auf Rollschuhen sind oft zusätzliche Schutzmaßnahmen nötig. So wird zum Beispiel beim Roller-Hockey oder beim Roller-Derby oft ein Mundschutz getragen, damit auch die Zähne geschützt sind.

Gesetzlich vorgeschrieben ist keine dieser Schutzmaßnahmen. Empfehlenswert sind sie jedoch allemal, da sie das einzige sind, was deine Haut beziehungsweise deine Gelenke effektiv vor schweren Verletzungen schützt.

Wie lange kann ich meine Knieschonern verwenden?

Kontrolliere am besten nach jeder Fahrt schnell den Zustand deiner Schoner. Achte dabei besonders auf tiefergehende Risse oder Brüche im Hardprotektor und Beschädigungen der Verschlussriemen.

Meistens geben Hersteller kein Mindesthaltbarkeitsdatum für ihre Schoner-Modelle an. Deshalb solltest du zumindest nach jedem Sturz kontrollieren, ob deine Schoner Beschädigungen aufweisen, die die Schutzfunktion beeinträchtigen könnten. Dazu zählen zum Beispiel tiefe Risse oder Brüche in der harten Außenschale des Protektors. Es kann auch sein, dass der Hardprotektor sich vom weichen Polster des Schoners löst. Auch das führt dazu, dass dein Knie nicht mehr optimal geschützt ist.

Außerdem solltest du auch die Verschlüsse immer wieder kontrollieren. Sind diese spröde, eingerissen oder so ausgeleiert, dass die Schoner nicht mehr fest sitzen, solltest du dir ein neues Paar Knieschoner anschaffen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Knieschützer noch zu gebrauchen sind, kannst du beim Hersteller oder beim Sportfachgeschäft in deiner Nähe nachfragen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.sportertv.com/index.php?action=search&ytq=Knieschoner%20%26%20Kniebandagen%20%7C%20Welche%20und%20wann%20sinnvoll%3F


[2] https://www.arbeitsbedarf24.de/blog/arbeitsschutz/arbeitsschutzkleidung/knieschoner-arbeit-freizeit/


[3] https://www.arbeitsbedarf24.de/blog/arbeitsschutz/arbeitsschutzkleidung/knieschoner/

Bildquelle: unsplash.com /  Isaiah Bekkers

Bewerte diesen Artikel


13 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von PROFIRUNNER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.