Willkommen bei unserem großen Inliner Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Inlineskates. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Inliner zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Inliner kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Inline Skating kann als Alternative oder Ergänzung zu anderen Sportarten betrieben werden. Unabhängig vom Einstiegslevel bieten Inliner viel Spaß und Bewegung.
  • Je nach Geschmack und gewünschtem Verwendungszweck lassen sich fünf verschiedene Arten von Inlinern unterscheiden. Du hast die Wahl zwischen Aggressive Skates, Fitness Skates, Freeskates, Speedskates und Hockey Skates.
  • Gut ausgestattete Einsteigermodelle sind für unter 100 Euro erhältlich. Qualitativ hochwertigere Inliner findest Du bereits in der Preisklasse bis 200 Euro. Spitzenprodukte können leicht 400 Euro und mehr kosten. Je höher der Preis eines Inline Skates ist, desto besser ist in der Regel seine Verarbeitung.

Inliner Test: Das Ranking

Platz 1: HUDORA Kinderinliner

Der HUDORA Kinderinliner stellt ein preisgünstiges Einstiegsmodell dar. Verpackt in qualitativ robuste Materialien, bekommst Du hier alles, damit Dein Kind sicher mit seinen neuen Inline Skates unterwegs sein kann.

Redaktionelle Einschätzung
Der HUDORA Kinderinliner besteht aus einem schlagsicheren Kunststoffgehäuse, dass mit Nylon verstärkt worden ist. Eine Plasitkmanschette sorgt für Stabilität im Schaftbereich und schützt Sprunggelenk und Ferse. Ihre Halterung wird von einer Push-Lock-Schnalle gebildet, die zusammen mit dem Klettverschluss für einen guten Sitz sorgt. Eine genähte Zehenkappe beugt vor Verletzungen im vorderen Fußbereich vor.

Das Modell nimmt darauf Rücksicht, das Kinder schnell wachsen und kann über vier Größen verstellt werden. Der Härtegrad der stabilen Gummirollen beträgt 82A. Ihr Durchmesser liegt bei 64 x 24 mm. Sie verfügen über einen Härtegrad von 82A. Zusammen mit dem einem soliden ABEC 3 Kugellager, dessen Kugeln aus Karbon sind, sorgen sie für eine entsprechende Dämpfung auf unebenen Untergründen. Das Drehmoment der Rollen ist dabei relativ leichtgängig und flüssig.

Kundenbewertungen
96 % der Käufer beurteilen den HUDORA Kinderinliner mit vier bis fünf Sternen auf Amazon. 77 % vergeben dabei die Bestnote. Den übrigen 19 % ist das Produkt eine gute Note wert.

Die einfache Größenverstellung per Knopfdruck kommt bei den Kunden sehr gut an. Die Rollen sind widerstandsfähig und laufen vernünftig. Der Schuh sitzt ordentlich und lässt sich leicht An- und Ausziehen. Neben dem angemessenen Halt überzeugen auch die Bremsen an beiden Skates sowie das Preis-Leistungsverhältnis.

4 % aller Kunden geben dem HUDORA Kinderinliner eine neutrale Bewertung mit drei Sternen. Negative Rezensionen liegen uns zu diesem Produkt auf Amazon bislang noch nicht vor.

Für etwas Unsicherheit sorgen die Größenangaben. Das Produkt scheint wohl etwas kleiner auszufallen, weshalb sich bei Zwischengrößen direkt der Kauf des größeren Modells lohnen könnte.

Bei einem Modell gab es offenbar Probleme mit den Kugellagern, die als schwergängig bezeichnet wurden. Das Ölen der Lager kann Abhilfe schaffen. Sollte das Problem bestehen bleiben, bietet sich ein kostenloser Umtausch an.

Ein Kunde berichtet, dass sich die oberste Schnalle der Inliner nicht richtig zu ziehen lässt. Das Bein sitzt zu locker in dem Schuh und der Halt ist demnach eingeschränkt. Auch hier könnte ein Materialfehler vorliegen, der einen Umtausch nötig macht.

“FAQ”
In welchen Größen wird HUDORA Kinderinliner angeboten?

Der HUDORA Kinderinliner ist größenverstellbar und wird in den Größen 30 bis 33 sowie 34 bis 37 angeboten.

Besteht der HUDORA Kinderinliner komplett aus Plastik?

Das Modell besteht überwiegend aus sehr robustem Kunststoff, der zusätzlich mit Nylon verstärkt worden ist.

Müssen die Rollen des HUDORA Kinderinliners vor dem ersten Gebrauch eingestellt werden, damit sie gut funktionieren?

Auch ohne eine vorherige Anpassung laufen die Rollen gut.

Gibt es ein Mindestalter für den HUDORA Kinderinliner?

Das hängt davon ab wie sicher Dein Kind auf seinen eigenen Beinen unterwegs ist. Sobald stehen, laufen und rennen keinerlei Probleme mehr bereiten, spricht im Prinzip nichts gegen die Anschaffung von Inline Skates.

Platz 2: Cox Swain Sneak

Der Cox Swain Sneak glänzt durch seine vielseitige Verwendungsweise. Dein Kind kann ihn als Inliner oder Schlittschuh verwenden und wird dabei von einem Mix aus gutem Material und ansprechender Verarbeitung geschützt.

Redaktionelle Einschätzung
Der Cox Swain Sneak verfügt über einen bequemen Schuh aus strapazierfähigem Meshmaterial, das atmungsaktiv ist. Sein guter Halt wird durch einen robusten Klettverschluss gewährleistet, der von einer Schnellschnürung sowie einer Schaftschnalle ergänzt wird. Die angebrachten Reflektoren sorgen dafür, dass Dein Kind auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen noch gut zu erkennen ist.

Das Modell ist ohne Werkzeug über vier Größenstufen verstellbar. Die mitgelieferten Schlittschuhkufen können mit wenigen Handgriffen angebracht werden. Das einzige, was Du dazu benötigst, ist ein Inbusschlüssel, der ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist.

Die eingebauten ABEC 5 Kugellager zählen zu den meistgenutzten ihrer Art und garantieren einen soliden Drehverlauf mit niedrigem Geräuschpegel. Die 72 mm Rollen mit einem Härtegrad von 82A eignen sich dabei gut für moderate Einsteigergeschwindigkeiten auf Asphalt oder Beton. Auftretende Unebenheiten werden vernünftig absorbiert.

Kundenbewertungen
84 % der Amazon-Kunden sind begeistert vom Cox Swain Sneak. Aus diesem Grund vergeben 64 % fünf Sterne und 20 % vier Sterne.

Das Design des Cox Swain Sneaks wird als angenehm empfunden. Die bequeme Passform lässt keine Wünsche offen und die Bindung hält. Das Modell ist leicht und stabil. Seine Rollen laufen leise und flüssig. Die Umrüstung von Inline Skates auf Schlittschuhe ruft keine Probleme hervor und die Größe lässt sich einfach verstellen. Das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt ebenfalls.

16 % aller Käufer vertreten eine neutrale oder negative Meinung zum Cox Swain Sneak. 9 % tendieren dabei zu drei Sternen, 4 % zu zwei Sternen und 3 % zu einem Stern.

Sehr viele Kunden verweisen auf die zweifelhafte Qualität der Bremse, die nach kurzer Nutzungsdauer nicht mehr zu gebrauchen ist. Das trifft auch auf Käufer zu, die mit dem Produkt sehr zufrieden sind. Eine entsprechende Nachbestellung ist wegen der hohen Versandkosten verhältnismäßig teuer, scheint aber alternativlos zu sein.

Bei der überwältigen Mehrheit der Rezensenten überwiegen gleichwohl die positiven Aspekte des Produkts. Das betrifft auch die Bindung des Schuhs, die besonders bei Stürzen gelegentlich zum Aufgehen neigt.

Unterschiedliche Aussagen werden über die Handhabung der Schlittschuhe getroffen. Ein Kunde empfiehlt vor dem ersten Gebrauch das Schleifen der Kufen, da diese relativ stumpf sind. Ein anderer Käufer sieht darin kein Hindernis bzw. vermerkt die sofortige Einsatzbereitschaft des Produkts, das langfristig genutzt werden kann.

Ein fehlender Seitenhalt bei schnellen Kurvenfahrten wird erwähnt, der von der Mehrheit der Käufer jedoch auch nicht bestätigt wird. Unter Umständen kann hier ein anderes Modell Abhilfe schaffen, dass einem fortgeschrittenen Fahrverhalten mehr entgegenkommt.

Die negativen Kommentare beziehen sich in erster Linie auf Materialfehler. Bei einem Kunden hat sich ein Riss in der Kufe des Schlittschuhs gebildet, obwohl das Produkt zuvor nur einmal benutzt worden ist. Bei einem anderen biegt sich die Schiene beim Fahren nach innen. Auch ein Fall von kaputtem Innenfutter ist bekannt, wo freigelegte, scharfkantige Nieten ein Scheuern verursachen. Die geschilderten Mängel sollten durch einen kostenlosen Umtausch schnell behoben werden können.

“FAQ”
Ist der Umbau des Cox Swain Sneaks schwer?

Nein. Mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel kannst Du die Schrauben rausdrehen und das Unterteil einfach ersetzen.

Wie lässt sich der Cox Swain Sneak vergrößern?

Der Schuh kann durch seitlichen Druck auf den integrierten Knopf auseinandergezogen und fixiert werden.

Wie robust ist die Kunststoffkappe des Cox Swain Sneaks?

Im Vergleich zu normalen Sneakers ist die Kunststoffkappe etwas robuster und nicht weiter empfindlich. Gebrauchsbedingt entstehen aber Schmutzspuren und Kratzer.

Wie fällt der Cox Swain Sneak in der Größe aus?

Die Größe fällt in etwa wie angegeben aus.

Ist der Cox Swain Sneak ausschließlich für Kinder geeignet?

Das hängt ein bisschen von Deinem Geschmack ab. Prinzipiell können auch Erwachsene das Modell tragen.

Platz 3: K2 ALEXIS 80 INLINE SKATE

Du bist Anfänger und suchst einen günstigen Inliner mit dem der Einstieg ins Skating gelingt? Der K2 ALEXIS 80 INLINE SKATE besticht durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis, wo Du dennoch nicht auf eine solide Verarbeitung sowie ein bequemes Modell verzichten musst.

Redaktionelle Einschätzung
Der Softboot des K2 Alexis 80 Inline Skates ist sehr leicht und widerstandsfähig. Das weiche Material und die gute Polsterung des Innenschuhes verschaffen Dir einen gehobenen Komfort beim Fahren. Durch den Stability-Plus-Cuff ist auch für einen guten seitlichen Halt gesorgt.

Die F.B.I (Frame-Base-Interlocking) Schiene aus robustem Kunststoff wurde von K2 extra für Freizeitskates entwickelt. Sie soll besonders stoßabsorbierend wirken, was ihr bei dem diesem Preis auch recht gut gelingt.

Die Rollen sind mit einem Durchmesser von 80 mm und einem Härtegrad von 80A moderat ausgerichtet. Die auf diesem Niveau erreichten Geschwindigkeiten sind immer noch ordentlich. Das gilt auch für die Wendigkeit. Zu berücksichtigen ist, dass die Kraftübertragung mit einer Aluminiumschiene deutlich besser ist. Allerdings kosten entsprechende Modelle auch etwas mehr.

Mit dem Kauf des K2 ALEXIS 80 SKATES unterstützt Du außerdem die Stiftung gegen Brustkrebs, an die an Teil des Erlöses geht. Dein guter Wille wird durch die rosa Schleife auf dem Klettverschluss dokumentiert.

Kundenbewertungen
93 % der Käufer vergeben eine sehr gute Bewertung mit fünf Sternen auf Amazon und 7 % eine gute Note mit vier Sternen. Neutrale und negative Rezensionen liegen noch nicht vor.

Der K2 ALEXIS 80 INLINE SKATE fällt durch einen gut gepolsterten, leichten Schuh und Rollen auf, die bereits nach kurzer Einfahrzeit relativ flüssig laufen. Die insgesamt sehr positiv wahrgenommene Verarbeitung wird durch den Coolness-Faktor der intensiven orangen Farbgebung ergänzt. Der überaus angemessene Preis trägt ein übriges zur Begeisterung für dieses Modell bei. Die überwiegende Mehrheit der Käufer bescheinigt dem Modell eine gute Eignung für Anfänger.

“FAQ”
Mit wie viel Kilogramm Gewicht sind die K2 ALEXIS 80 INLINE SKATE belastbar?

Laut Bedienungsanleitung des Herstellers mit bis zu 100 Kilogramm.

Wie fallen die K2 ALEXIS 80 INLINE SKATES größentechnisch aus?

Viele Käufer von Inline Skates berichten von Problemen beim Auswählen der richtigen Größe. Messe die Länge Deines Fußes mit einem Maßband oder Zollstock aus und vergleiche das Ergebnis mit diesen Angaben. Ein Umtausch ist natürlich jederzeit möglich, wenn Du die Inliner noch nicht draußen auf der Straße eingesetzt hast.

Kann die Bremse des K2 ALEXIS 80 INLINE SKATES abmontiert werden?

Ja, aber in diesem Fall benötigst Du eine weitere kurze Stahlschraube, die nicht im Lieferumfang enthalten ist. Der Hersteller bietet aber spezielle Achsensets an.

Platz 4: K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE

Der K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE ist ein High-Tech Fitness Skate der allerhöchsten Kategorie. Sämtliche Ausstattungsmerkmale überzeugen durch Komfort, Stabilität und Dynamik. Er eignet sich sowohl für Anfänger als auch erfahrene Skater.

Redaktionelle Einschätzung
Der Softboot des K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATES ist leicht und durch seine dicke Innenpolsterung sehr bequem. Ein massiver Cuff aus Plastik stabilisiert Deine Fußgelenke und schützt die umliegenden Muskelpartien. Er wird mithilfe einer Schnalle punktgenau fixiert. Ein Klettverschluss sorgt für zusätzlichen Halt.

Das BOA Verschlusssystem des Schuhs zeichnet sich vor allem durch seine Passgenauigkeit aus. Ein Drehmechanismus ermöglicht dabei die gleichmäßige Schnürung, ohne Druckstellen zu verursachen. Die Spulen des Verschlussdrahtes haken zuverlässig ein und können durch ein kurzes Drehen einhändig angepasst werden. Auf diese Weise ist der Boot schnell an- und ausgezogen. Der BOA Verschluss ist sehr leicht und Wasser, Schmutz sowie Eis können ihm nichts anhaben.

Das Ventilationssystem des Schuhs besteht aus drei Komponenten. Zusammen sorgen sie dafür, dass Dein Fuß resistenter gegen Hitze und Schweiß ist.

Der Oberschuh fördert die Atmungsaktivität, indem er Hitze und Feuchtigkeit von Deinem Fuß absondert. Das Fußbett weist eine Vielzahl kleiner Schlitze auf und verfügt über eine antibakterielle Beschichtung. Die entstandene Feuchtigkeit wird vom Fuß weg zu den Belüftungskanälen der Fußplatte geleitet. Diese besitzt sieben Ein- und Auslassöffnungen, welche die Luft ansaugen, durch die Kanäle an die Ferse weiterleiten und wieder entweichen lassen.

Die VO2.2 Schiene besteht aus leichtem Aluminium und bietet Dir eine verbesserte Kraftübertragung. So kannst Du leichter höhere Geschwindigkeiten erzielen und sparst Energie bei längeren Strecken.

Die Bauweise des ILQ 9 Classic Plus Lagers ist auf höhere Geschwindigkeiten ausgerichtet. Es punktet durch größere Kugeln, die für einen geringeren Rollwiderstand sorgen. Außerdem ist es unanfälliger gegen Verschmutzungen und dadurch länger haltbar. Im Zusammenspiel mit den 90 mm Rollen kannst Du ordentlich Tempo bolzen. Ein Härtegrad von 83A absorbiert währenddessen sehr zuverlässig Erschütterungen und Bodenunebenheiten.

Kundenbewertungen
Zum K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE liegen bis jetzt nur sehr gute Bewertungen auf Amazon vor.

Der K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE besitzt qualitativ hochwertige Kugellager, die erhöhte Geschwindigkeiten unterstützen. Die Rollen verfügen über gute Dämpfungseigenschaften, sodass auch kleinere Steine kein Problem darstellen. Obwohl der Schuh etwas weiter auszufallen scheint, finden dank des Verschlusses auch schmalere Füße einen festen Halt. Die Fußgelenke werden dabei in vollem Umfang stabilisiert. Die gute Polsterung sorgt bei längeren Strecken für den nötigen Komfort.

“FAQ”
Wie fällt der K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE in der Größe aus?

Nimm Dir ein Maßband und messe die Länge Deiner Füße aus. Vergleiche die Werte anschließend mit den Größenangaben des Herstellers. So bist Du auf der sicheren Seite und kannst im Bedarfsfalls immer noch umtauschen.

Kann der K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE mit 100 mm Rollen ausgestattet werden?

Nein, das ist nicht möglich. Die Schiene des Modells fasst nur Rollen bis zu einem Durchmesser von 90 mm.

Ist der K2 VO2 90 BOA W INLINE SKATE für Anfänger geeignet?

Grundsätzlich ja. Zu überlegen ist jedoch, ob 90 mm Rollen für den Anfang nicht etwas zu groß sind. Bei dem Produkt besteht die Möglichkeit auf 80 bis 84 mm Rollen auszuweichen. Diese erlauben auch vernünftige Geschwindigkeiten, bieten aber etwas mehr Fahrkontrolle. Unabhängig von der Rollengröße solltest Du niemals die Dynamik eines Inliners unterschätzen. Schon Stürze bei geringen Geschwindigkeiten können zu unangenehmen Verletzungen führen.

Platz 5: K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATE

Der K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATE  richtet sich an Fitnessbegeisterte, die eine wirklich gelungene Ausstattung zu einem günstigen Preis suchen.

Redaktionelle Einschätzung
Der hohe Cuff aus Kunststoff stabilisiert Deine Fersen- und Wadenpartien und unterstützt Dich bei der Geschwindigkeitsaufnahme. Das aufwendige Schnürsystem, welches durch einen Klettverschluss und die Schaftschnalle verstärkt wird, gewährleistet einen vernünftigen und sicheren Halt. Das hygienische Fußbett weist einen bequemen Tragekomfort auf, der ideal für längere Strecken ist.

Die Rollen mit 84 mm Durchmesser gleiten angenehm über Asphalt- und Betonbeläge. Sie profitieren dabei von einem flüssig laufenden ILQ 5 Kugellager, dessen Rollwiderstand sehr gering ist. Die verbaute Aluminiumschiene stellt gleichzeitig eine effiziente Kraftübertragung sicher. Für erfahrene Skater ist das Modell unter Umständen nicht geeignet, da keine größeren Rollen montiert werden können.

Kundenbewertungen
Von 77 % der Kunden bekommt der K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATE eine positive Wertung. 33 % geben mit fünf Sternen die volle Punktzahl. 44 % befinden das Modell für gut und entscheiden sich für vier Sterne.

Der K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATE überzeugt mit einer angenehmen Passform sowie einem auffälligen Design. Die Qualität von Schuh, Schiene, Rollen und Bremse ist einwandfrei.

23 % aller Käufer urteilen neutral über den K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATE. Negative Bewertungen liegen auf Amazon gegenwärtig noch nicht vor.

Wie alle Modelle von K2 eignet sich das Modell eher für schmalere Füße. Trifft das auf Dich nicht zu, ist das Tragen des Modells eventuell mit Schmerzen verbunden. Gleichwohl ist der K2 Softboot dafür bekannt, dass er dem Fuß noch etwas Bewegungsfreiheit lässt. Diese ist meistens zwar nur minimal, kann aber durchaus als unangenehm wahrgenommen werden, weil der Stand sich nicht so stabil anfühlt.

An anderer Stelle wird ein Wackeln der Schiene und der rasante Verschleiß des Schnallenverschlusses erwähnt. In den betroffenen Fällen liegen aber wohl Materialfehler vor und ein Umtausch wurde anstandslos vorgenommen.

“FAQ”
Kann die Bremse des K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATES entfernt werden?

Ja, das kann sie. Du benötigst dann allerdings eine zusätzliche kürze Schraube, um die hintere Rolle wieder zu montieren. Wende Dich am besten direkt an den Versandhändler. In manchen Fällen wird eine solche Schraube kostenlos zur Verfügung gestellt. Ansonsten hast Du noch die Möglichkeit, ein Achsenset bei K2 direkt zu bestellen.

Wie fällt der K2 F.I.T PRO 84 INLINE SKATE von der Größe her aus?

Ein pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da Füße individuell verschieden sind. Wenn Glück hast, dann passt Deine normale Straßenschuhgröße. Das muss aber nicht zwansläufig so sein. Orientiere Dich deshalb an der folgenden Tabelle und tausche gegebenenfalls um.

Platz 6: K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATE

Der K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATE ist ein Fitness Skate, der gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Sämtliche Komponenten überzeugen durch ihre hochwertige Verarbeitung und garantieren tollen Fahrspaß.

Redaktionelle Einschätzung
Der Softboot-Innenschuh des K2 VO2 90 Boa M INLINE SKATES bietet Dir dank seiner dicken Schaumpolsterung eine bequeme Passform. Der VO2 Cuff, welcher Schaft- und Knöchelregionen vollständig bedeckt, gewährt einen sehr starken seitlichen Halt. Somit beugt er Verletzungen vor und ist trotz seiner Größe ausgesprochen leicht.

Grundlage des widerstandsfähigen BOA Verschlusssystems ist ein Stahlseil, das durch eine einfache Drehbewegung angespannt wird. Ein leichtes Ziehen an dem integrierten Drehknopf reicht aus, um die Spannung wieder zu lösen.

Das Ventilationssystem des Schuhs sorgt dafür, dass Dein Fuß durch ständige Luftzufuhr ausreichend gekühlt wird. Gleichzeitig wird die entstehende Feuchtigkeit von einer speziellen Sohle aufgefangen und abgeleitet.

Die VO2.2 Schiene aus Aluminium fördert eine effiziente Energieübertragung. So bist Du mit weniger Kraftaufwand schneller unterwegs und profitierst dabei von den flüssig laufenden ILQ 9 Classic Plus Kugellagern.

Die 90 mm Rollen tragen ein übriges dazu bei, dass Du Dein Tempo leichter halten kannst. Mit ihrem Härtegrad von 83A bist Du gut gegen Bodenunebenheiten und Stöße gewappnet.

Solltest Du Anfänger sein und Dich noch sehr unsicher auf Inlinern fühlen, kannst Du die Rollen austauschen. Ein kleinerer Durchmesser reduziert die Geschwindigkeit merklich und gewährt Dir mehr Fahrkontrolle.

Kundenbewertungen
80 % der Käufer stellen dem K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATES eine sehr gute Bewertung mit fünf Sternen aus.

Der BOA Verschluss erhält von allen Kunden einen hohen Zuspruch. Er umschließt den Fuß gleichmäßig und fest. Der Inliner lässt sich innerhalb von Sekunden ausziehen und auch der Einstieg erfolgt schnell. Der Sitz des Schuhs ist von hohem Tragekomfort sowie stabilem Halt geprägt.

Die leisen 90 mm Rollen erlauben höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten und werden dabei von dem guten Kugellager unterstützt. Wegen ihres Härtegrades nutzen sich die Rollen auf glatten Fahrbelägen langsamer ab. Feuchter bzw. nasser Untergrund sollte aber vermieden werden, weil das ihrer Haltbarkeit nicht zuträglich ist. Die rote Farbe des Designs wertet das Modell optisch auf.

20 % aller Kunden sprechen sich für eine neutrale Bewertung mit drei Sternen aus.

Die neutrale Bewertung ergibt sich aus dem Umstand, dass bei einem Modell schon nach vier Wochen die Rollen abgefahren waren. Passender farblicher Ersatz wird von K2 nicht zur Verfügung gestellt, sodass mit einer anderen Farbe vorliebgenommen werden muss.

Die Farbe der Rollen ist Geschmacksache. Allerdings ist uns nicht ganz ersichtlich, warum K2 keine farblich passenden Ersatzteile zu dem Modell anbietet. Was den Verschleiß der Rollen angeht so wird diesen von anderen Kunden eine ordentliche Haltbarkeit attestiert. Letztere kann durch gelegentliches Umdrehen und Neupositionierung noch verlängert werden.

“FAQ”
Wie fällt der K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATE von der Größe her aus?

Zu dieser Frage liegen uns unterschiedliche Aussagen auf Amazon vor. Einige Kunden berichten von einer Übereinstimmung mit ihrer normalen Straßenschuhgröße. Andere wiederum berichten, dass sie das Modell eine Nummer größer bestellen mussten. Ein Blick auf die gängigen Größen sollte Klarheit bringen. Messe Deinen Fuß aus und tausche notfalls um.

Wie groß ist der maximale Rollendurchmesser des K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATES?

Die Schiene erlaubt eine Größe von 90 mm. Ein kleinerer Durchmesser ist selbstverständlich auch möglich.

Wie robust ist der BOA Verschluss des K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATES?

Sehr robust, da sein Schnürsystem aus einem Stahlkabel besteht.

Bietet der K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATE einen ausreichenden seitlichen Halt?

Der K2 Softboot ist sehr bequem und stabilisiert Dein Sprunggelenk in ausreichendem Maße. Der Fuß sitzt in der Regel äußerst fest im Schuh.

Kann die Bremse des K2 VO2 90 BOA M INLINE SKATES entfernt werden?

Ja, das kann sie. Du benötigst einen passenden Inbusschlüssel und eine geeignete Ersatzschraube. Andernfalls hat die hintere Rolle aufgrund der etwas längeren Originalschraube zu viel Spiel.

Platz 7: K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE

Das vorgestellte Modell ist hervorragend ausgestattet und wird zu einem fairen Preis angeboten. Als Anfänger oder fortgeschrittener Fahrer triffst Du hier auf einen komfortablen Inliner, der gut sitzt und ansprechende Geschwindigkeiten erzielt.

Redaktionelle Einschätzung
Dank des Verschlusssystems kannst Du schnell in Deinen K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE ein- und wieder aussteigen. Auch Anpassungen während der Fahrt sind möglich. Der K2 Softboot sitzt dabei gewohnt bequem und komfortabel und gewährt Dir dank des stabilen Cuffs einen sicheren Halt.

Das Modell verfügt über eine hochwertige Aluminiumdruckguss-Schiene, die sehr widerstandsfähig ist und dadurch eine effektive Kraftübertragung beim Skaten gewährleistet. Außerdem zeichnet sie sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Die Größe der Rollen ist mit 84 mm recht ordentlich, kann aber je nach Bedarf auch auf 90 mm erweitert werden. Das gilt natürlich auch in umgekehrter Weise. Anfänger sind zu Beginn mit 80 mm vielleicht etwas besser beraten. Der Härtegrad der Rollen wird mit 80A angegeben und ist für Fitness Skates normal. Die verfügen über akzeptable Dämpfungseigenschaften, nutzen sich aber verhältnismäßig schnell ab. Etwas härterer Rollen schaden also auch nichts.

Mit dem Kauf dieses Modells unterstützt Du gleichzeitig die Stiftung gegen Brustkrebs, was gut an der rosa Schleife auf dem Klettverschluss zu erkennen ist.

Kundenbewertungen
82 % der Kunden auf Amazon fällen ein gutes bis sehr gutes Urteil über den K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE. Von 77 % bekommt er dabei fünf Sterne und von 5 % vier Sterne.

Material und Verarbeitung rufen ein äußerst positives Echo hervor. Die Bremse zeigt auch nach intensiverer Nutzung kaum Abrieb. Die Kugellager rollen sehr flüssig und schnell, wobei die Rollen groß genug sind, um vernünftige Geschwindigkeiten zu erreichen. Dank des Verschlusssystems lässt sich der Inliner rasch an- und ausziehen. Der Inline Skate ist insgesamt wendig.

18 % vertreten eine neutrale oder kritische Meinung zu dem Produkt. 8 % vergeben zwei Sterne. Die restlichen 10 % entfallen zu gleichen Teilen auf drei bzw. einen Stern.

Bei einem sehr kleinen Teil der Käufer fällt das Modell komplett durch. Die einzelnen Kritikpunkte beziehen sich auf das schwere Gewicht, die niedrige Bremse, die schlechte Dämpfung und die ineffektive Kraftübertragung. Auch von Problemen mit dem BOA Verschluss wird berichtet, dessen ummanteltes Kunststoffseil nach relativ kurzer Zeit Geräusche von sich zu geben beginnt.

Die genannten Punkte werden von einem Großteil der Kunden nicht bestätigt. Vielmehr findet hier eine positive Umkehr statt und das Produkt schneidet bei den entscheidenden Kriterien hervorragend ab.

Der persönliche Geschmack der einzelnen Käufer mag hier eine wichtige Rolle spielen. Bei der Vielfalt an qualitativ hochwertigen Inlinern auf dem Markt sollte das aber nicht ins Gewicht fallen. Einfach Weitersuchen, bis das richtige Modell gefunden ist. Dennoch kommt es natürlich immer wieder zu Produktionsfehlern, bei denen ein Umtausch in der Regel kein Problem darstellen sollte.

Darüber hinaus scheint der K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE sich nicht besonders für Menschen mit etwas kräftigeren Waden zu eignen, da er an den entsprechenden Stellen zu eng ist. Negativ fällt auch auf, dass der Lieferung kein Werkzeug beigelegt ist.

“FAQ”
Fällt der K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE klein oder groß aus?

Die individuellen Erfahrungen mit der Größe gehen einfach zu weit auseinander. Hier gilt wie bei allen Inline Skates daher die Regel, dass nur eine Anprobe Gewissheit bringt. Überprüfe die Umrechungstabelle von K2 und messe die Länge Deines Fußes. Sollte dann doch etwas nicht passen, kannst Du immer noch umtauschen.

Wie schneidet der K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE im Langzeittest ab?

Sehr gut. Die Abnutzungserscheinungen halten sich in Grenzen. Der Inliner verrichtet auch nach einem Jahr intensiver Nutzung noch zuverlässig seinen Dienst.

Ist es normal, dass die Rollen des K2 ALEXIS BOA INLINE SKATES unterschiedlich gut laufen?

Nein, alle Rollen sollten gleichmäßig und flüssig laufen. Mit einem Inbusschlüssel lässt sich dieses Problem aber ganz leicht beheben.

Besitzt der K2 ALEXIS BOA INLINE SKATE gute Kugellager?

Bei dem Kugellager des Modells handelt es sich um ILQ 7, dass sehr leise und schnell läuft.

Ist Werkzeug im Lieferumfang des K2 ALEXIS BOA INLINE SKATES enthalten?

Nein, Werkzeug ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Inbusschlüssel zu kaufen, falls die Rollen und Kugellager einmal nachjustiert oder ausgetauscht werden müssen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Inliner kaufst

Wann sind Inline Skates für Dich das Richtige?

Bei Inline Skates handelt es sich um eine Abwandlung der klassischen Rollschuhe. Die Rollen liegen dabei nicht nebeneinander, sondern sind in einer Reihe (engl. in-line) hintereinander angeordnet.

Du bewegst Dich gerne? Normales Joggen ist Dir zu langweilig? Es darf auch ein bisschen schneller vorwärts gehen? Du willst einfach nur Spaß haben? Wenn Du diese Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann ist Inline Skating genau das Richtige für Dich.

Welche Arten von Inline Skates gibt es?

Inline Skates lassen sich nach verschiedenen Typen unterscheiden. Diese haben maßgeblichen Einfluss auf die Verwendungsweise. Speed Skates richten sich an äußerst Fortgeschrittene. Sie sind mit einem niedrigen Schaft ausgestattet und deshalb für Anfänger ungeeignet. Sie werden oft bei Rennen eingesetzt, da mit ihnen hohe Geschwindigkeiten erzielt werden können.

Aggressive Skates sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Sie haben besonders kleine Rollen, die gerade am Anfang das Fahren lernen erleichtern. Sie kommen vornehmlich bei Stunts und Tricks zum Einsatz. Aus diesem Grund ist ihre Bauweise extrem robust.

Hockey Inliner kommen Fortgeschrittenen mit sicherer Fahrtechnik zugute. Sie ähneln Schlittschuhen und werden im Gegensatz zum Eishockey auf trockenem Untergrund eingesetzt. Eine spezielle Schiene unterstützt abrupte Richtungswechsel und schnelle Antritte. Einsteiger sollten bei der Wahl des Schuhs am Anfang kein zu hartes Material wählen.

Freeskates sind der ideale Begleiter für Anfänger und Fortgeschrittene, die sich nicht festlegen wollen. Sie bieten von allem etwas und erlauben Slalomfahrten, Sprünge und schnelles Fahren. Eine kurze Schiene macht sie sehr wendig. Dennoch sind sie nicht so bequem wie Fitness Skates oder so schnell und robust wie Speedskates und Aggressive Skates.

Fitness Skates können von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen verwendet werden. Hobbyfahrer und ambitionierte Freizeitsportler profitieren von einem komfortabel gepolsterten Schuh. Er eignet sich hervorragend für längere Strecken.

Inliner Publikumslauf

Wem Joggen zu langsam und zu langweilig ist, sollte auf Inliner umsteigen. (Foto: Greyerbaby / pixabay.com)

Worin besteht der Unterschied von Inline Skates für Kinder?

Inline Skates für Kinder bilden eine eigene Kategorie. Sie berücksichtigt, dass die meisten Kinder schnell wachsen. Die Inliner müssen dementsprechend flexibel sein. Inliner für Kinder lassen sich normalerweise in drei bis fünf verschiedenen Größen einstellen. Auf diese Weise kann der Skate über mehrere Jahre genutzt werden, bis das Kind herausgewachsen ist.

Als Verschluss eignen sich Schnallen besonders gut. Das Festziehen und Lösen ist sehr einfach und kann von den Kindern selber durchgeführt werden. Inline Skates für Kleinkinder können mit einem Dreiradsystem ausgestattet sein. Hier werden die hinteren Rollen ummontiert, sobald die nötige Balance und Sicherheit beim Fahren gegeben ist.

Wie viel kosten Inline Skates?

Der Preis von Inline Skates richtet sich hauptsächlich nach dem verwendeten Material. Spitzenmodelle, deren Schuh ganz oder teilweise aus Karbon gefertigt worden ist, kosten am meisten. Im unteren und mittleren Preissegment sind häufig Hartschalen-Konstruktionen aus verstärktem Kunststoff anzutreffen. Daneben finden sich Softboots, die vollständig aus Textilgewebe bestehen.

Inline Skates für Kinder sind generell etwas günstiger als die Erwachsenenmodelle und starten bei ca. 30 Euro. Gute Inline Skates für Anfänger gibt es ab 60 Euro. Dabei muss immer berücksichtigt werden, dass der Preis mit der Schuhgröße steigt.

Modelle für Fortgeschrittene bieten ein noch besseres Fahrverhalten und haben oft eine Aluminiumschiene. Sie kosten zwischen 140 und 160 Euro. Auch robuste Inliner aus Kunststoff sind hier anzutreffen. Ihr Preis liegt bei ungefähr 200 Euro.

Hochwertige Inline Skates, die aus einem Materialmix gefertigt worden sind, können schnell zwischen 400 und 600 Euro kosten. Das kann zum Beispiel bei Modellen aus Glas-, Nylon- und Karbonfaser der Fall sein. Für Spitzenmodelle, die zum größten Teil aus Karbon bestehen, werden Preise von 800 bis 1000 Euro fällig.

Expertentipp
„Das Inlineskating gehört auch heute noch zu den bekanntesten Trendsportarten und ist ein sehr vielfältiger und facettenreicher Sport.

Inline Skates gibt es mit jeweils vier Rollen, aber auch mit jeweils nur drei Rollen je Schiene. Während es durch die längere Schiene von Vier-Rollern einfacher ist das Gleichgewicht zu halten, erhält man bei Triskates den Vorteil einer höheren Wendigkeit.

Beim Kauf von Inlineskates sollte man sich darüber bewusst sein, welche Art des Skating man anstreben möchte.

Wenn es z.B. in die Richtung des Freizeit-Skating geht reichen gewöhnliche Inlineskates vollkommen aus. Wer das Skating als regelmäßigen Fitnesssport ausüben möchte, der sollte einen genaueren Blick auf Fitness-Skates werfen. Es gibt aber noch viele andere Spezialisierungen.“

Daniel LottSkate-Experte

Entscheidung: Welche Arten von Inlinern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen fünf Arten von Inlinern unterscheiden:

  • Aggressive Skates
  • Fitness Skates
  • Freeskates
  • Speedskates
  • Hockey Skates

Inlineskating ist eine tolle Freizeitaktivität. Ob mit Freunden oder alleine, kann man dabei sehr viel Spaß haben. Es gibt viele verschiedene Arten von Skates und jede von ihnen besitzt spezielle Eigenschaften. Möchtest du dir welche zulegen, ist es deshalb umso wichtiger, gut informiert zu sein. Nur so kannst du das passende Paar finden. Wir stellen die verschiedenen Arten von Inlinern vor und zeigen dir ihre Vor- und Nachteile.

Was ist ein Aggressive Skate und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Aggressive Skates sind nicht primär für das Fahren konzipiert. Hier steht mehr das Freestyle- Skating im Vordergrund. Sie besitzen kleine, harte Rollen, die für mehr Mobilität und Wendigkeit sorgen. Der Inliner an sich ist meist aus hartem Kunststoff, was ihn sehr stabil und robust macht. Außerdem ist er angenehm zu tragen. Oft gibt es auch eine Verstärkung an den Seiten für besseren Schutz. All das macht diese Art der Inline-Skates perfekt für Sprünge, Tricks, Stunts sowie das Slalomfahren.

Vorteile

  • Stabil
  • Wendig und sehr mobil
  • Gut für Sprünge, Tricks und Stunts
  • Angenehm zu tragen
  • Gut für Einsteiger

Nachteile

  • Geringe Geschwindigkeit
  • Anstrengend auf längeren Strecken
  • Ungeeignet für Straßen

Aufgrund der kleinen Rollen leidet die Geschwindigkeit stark. Aggressive Skates erreichen oft weit geringere Höchstgeschwindigkeiten als andere Arten von Inlinern. Das Fahren von längeren Strecken kann sehr anstrengend werden, denn sie sind eher bedingt Straßentauglich. Diese Skates eignen sich gut für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene. Liegt dein Interesse darin Tricks und Stunts auszuführen, solltest du zu Aggressive Skates greifen.

Was macht einen Fitness Skate aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Fitness Skates sind auf lange Fahrten ausgelegt. Ihr Fokus liegt darin perfekt auf dich angepasst zu sein, anstatt in einem spezifischen Bereich zu glänzen. Sie sind sehr vielseitig und lassen sich variabel nutzen. Außerdem sind sie ein optimales Einsteigermodell. Fitness Skates bieten einen hohen Komfort, da sie sehr bequem und leicht sind. Ebenfalls ist das Material sehr weich.

Vorteile

  • Vielseitig
  • Gut zum Lernen
  • Bequem
  • Leicht

Nachteile

  • Stunts schwierig
  • Keine Spitzengeschwindigkeiten

Trotz der Vielseitigkeit sind Stunts mit ihnen eher schwierig. Du kannst auch relativ schnell werden, aber Spitzengeschwindigkeiten wirst du mit diesen Skates nicht erreichen können. Gerade für Einsteiger sind diese Inliner sehr gut geeignet, aber auch Fortgeschrittene haben mit ihnen ihre Freude. Möchtest du viel und lange fahren, dann sind Fitness Skates sicherlich etwas für dich.

Was zeichnet einen Freeskate aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Freeskates sind die Allrounder im Skatingbereich. Was diese Art von Skates ganz besonders macht, ist ihre Vielseitigkeit. Du kannst mit ihnen sowohl lange Strecken fahren, sprinten, als auch Tricks durchführen und Slalom fahren. Sie besitzen kleinere, harte Rollen. Das Material ist ebenfalls hart.  Das macht Freeskates sehr stabil. Außerdem sind sie durch ihre kurze Schiene sehr wendig.

Vorteile

  • Stabil
  • Vielseitig
  • Verwendbar in allen Bereichen
  • Wendig

Nachteile

  • Nicht so gemütlich
  • Keine Spitzengeschwindigkeiten

Der Freeskate ist in allem gut. Jedoch in nichts der Beste. Der Fitness Skate ist gemütlicher, der Speedskate ist schneller und der Aggressive Skate ist wendiger. Trotzdem bietet er dir sowohl als Einsteiger, als auch als Fortgeschrittener eine gute Performance in allen Bereichen. Möchtest du von allen Skatearten ein bisschen oder bist unschlüssig, welcher der richtige für dich ist? Dann ist der Freeskate vielleicht etwas für dich.

Was ist besonders an einem Speedskate und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Speedskates sind spezifisch für hohe Geschwindigkeiten entwickelt. Der Schuh reicht meist nur bis zum Knöchel und besitzt relativ große Rollen. Das bietet eine hohe Beweglichkeit und ermöglicht hohe Geschwindigkeiten. Sie haben längere Schienen. Manche Speedskates sind sogar mit 5 Rollen ausgerüstet. Das Material und der Skate an sich sind sehr leicht.

Vorteile

  • Große Rollen
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • Leicht
  • Hohe Beweglichkeit

Nachteile

  • Ungeeignet für Anfänger
  • Keine Stopper
  • Ungeeignet für Straßen
  • Nicht so stabil

Speedskates sind komplett ungeeignet für Anfänger. Du solltest mindestens die Grundlagen beherrschen. Vor allem problematisch für Neulinge ist das Fehlen von Stoppern. Dadurch ist es schwerer zu bremsen. Außerdem sind sie nicht wirklich stabil.

Diese Art von Skates ist eher darauf ausgelegt in Rennen oder auf spezifischen Bahnen benutzt zu werden. Das macht sie ungeeignet für Straßen. Hast du bereits Erfahrungen im Inlineskating und du liebst es schnell zu fahren? Dann greif zu Speedskates. Sie bieten dir die perfekte Möglichkeit Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen.

Was ist ein Hockey Skate und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Hockey Skates sind Inliner, die den Eishockey Schlittschuhen nachempfunden sind. Sie sind darauf ausgelegt beim Inlinehockey verwendet zu werden. Die Rollen werden von vorne nach hinten größer und sorgen so für hohe Geschwindigkeiten und eine gute Wendigkeit. Diese Skates bestehen aus hartem Material, was sie sehr stabil und belastbar macht. Außerdem sind sie ziemlich schwer. Sie bieten ähnliche Eigenschaften wie die Fitness Skates, sind aber noch etwas besser.

Vorteile

  • Ziemlich schnell
  • Wendig
  • Stabil
  • Belastbar
  • Schwer

Nachteile

  • Kein Stopper
  • Teuer

Hockey Skates besitzen wie Speedskates keine Stopper. Das macht sie eher ungeeignet für Anfänger. Sie sind außerdem sehr teuer. Bist du daran interessiert Inlinehockey zu spielen oder willst eine bessere Variante der Fitness Skates? Dann sind Hockey Skates vielleicht etwas für dich. Du musst jedoch bereit sein etwas Geld in die Hand zu nehmen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Inline Skates vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Inline Skates gut vergleichen und
bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich
für die passende Inline Skates zu entscheiden.

Zusammenfasst handelt es sich um folgende Kriterien:

  • Schuhgröße
  • Größentabelle
  • Schuh
    • Softboot
    • Hardboot
  • Schiene
    • Härte der Schiene
    • Länge der Schiene
  • Rollen
    • Große Rollen
    • Kleine Rollen
    • Harte Rollen
    • Weiche Rollen
  • Kugellager
    • ABEC
    • Material
    • Größe

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst,
weshalb es für dich sinnvoll ist Inline Skates unter diesen Gesichtspunkten zu erwerben oder eben nicht.

Schuhgröße

Bei der Schuhgröße ist die richtige Passform ausschlaggebend. Diese kann nur durch eine Anprobe wirklich korrekt ermittelt werden.

Du solltest darauf achten, dass die Inliner möglichst eng und fest am Fuß ansitzen. Andernfalls besteht Rutschgefahr beim Skaten und ein Kontrollverlust droht. Viele Modelle fallen relativ klein aus, weshalb sie eine halbe bis ganze Nummer größer als Deine Straßenschuhe gekauft werden müssen.

Zu bedenken ist, dass der Schuh des Inliners sich beim Tragen noch einmal ausdehnt. Darüber hinaus gibt es genügend Fälle, wo Straßenschuhgröße und Inlinergröße identisch sind. Die Zahlen in der nachfolgenden Tabelle stellen lediglich Richtwerte dar und können sich je nach Hersteller unterscheiden.

Retro Inliner auf Holzterrasse

Inliner-Rollen können über ganz unterschiedliche Fahreigenschaften verfügen. Die wichtigsten Kriterien sind dabei ihre Größe und ihre Härte. (Foto: RyanMcGuire / pixabay.com)

Größentabelle

Länge (cm) Größe (EU) Länge (cm) Größe (EU)
15 25 26 40.5
16 26 26.5 41
17 27 27 42
17.5 28  27.5 42,5
18.5  29 28 43
19.5 30,5  28.5 44
20 31  29  44.5
20.5 32  29.5  45
21  33 30  45.5
21.5 34  30.5 46
22 35  31 47
22.5 36  31.5 47,5
23 36,5  32 48
23.5 37  32.5 38,5
24 38  33 49
24.5  38.5 33.5  50
25 39  34 51
25.5  40  34.5  52

Schuh

Bei den Boots von Inline Skates kommen harte und weiche Materialien zum Einsatz. Sie sind auf den jeweiligen Verwendungszweck ausgerichtet.

Softboot

Softboots bestehen in der Regel aus mehreren, übereinander liegenden Schichten Textilstoff und sind sehr bequem. Sie eignen sich besonders gut für längere Strecken und werden deshalb oft bei Fitness Skates verwendet. Sie sind auch bei Aggressive Skates zu finden, wo spezielle Kunststoffplatten in den Sohlen für zusätzliche Widerstandsfähigkeit sorgen.

Hardboot

Hardboots sind entsprechend ihres Namens aus robusteren Materialien gefertigt. Dazu gehören gehärteter Kunststoff, Glas-, Nylon- und Karbonfasern. Sie kommen bei Speedskates, Aggressive Skates, Hockey Inlinern sowie Freeskates zum Einsatz und bieten einen sehr guten Halt. Bei einigen Modellen ist eine Kombination aus Soft- und Hardboot anzutreffen.

Mit Ausnahme von Speed Skates sind alle Inliner mit einem hochgeschnittenen Schaft versehen, der das Fußgelenk stabilisiert. Dieser wird in der Regel durch eine Schnalle fixiert. Schnürsenkel, Klettverschlüsse oder Klicksysteme, die häufig in Kombination auftreten, runden das Bild ab.

Schiene

Inline Skates verfügen gewöhnlich über Plastik- oder Aluminiumschienen. Diese sind maßgeblich für das Fahrverhalten verantwortlich.

Härte der Schiene

Die Schiene stellt die Verbindung mit dem Schuh her. An ihr sitzen die Rollen. Harte Schienen haben den Vorteil, dass die beim Fahren aufgebrachte Energie effektiver auf den Boden übertragen wird. Im Gegensatz zu weichen Schienen kommst Du mit ihnen besser voran. Darüber hinaus verleiht eine harte Schiene bei hohen Geschwindigkeiten mehr Stabilität.

Die Zusammensetzung von Aluminium ist dabei fester als die von Plastik. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass es sich um ein teureres Produkt handelt. Andernfalls stellen hochwertige Plastikschienen die bessere Wahl dar.

Länge der Schiene

Von der Länge der Schiene hängt ab wie wendig Deine Inliner sind. Aggressive Skates und Freeskates haben zum Beispiel eine sehr kurze Schiene, was das Fahren von Kurven leichter macht. Die Schienen von Speed Skates sind dagegen etwas länger, damit größere Rollen angebracht werden können.

Rollen

Größe und Härte verkörpern die wichtigsten Auswahlkriterien bei Inliner Rollen.

Große Rollen

Der Durchmesser von Rollen wird in Millimetern (mm) angegeben. Als Faustregel gilt, dass Du mit größeren Rollen höherer Geschwindigkeiten erzielen kannst. Bei großen Rollen wird pro Umdrehung mehr Strecke zurückgelegt und ein hohes Tempo ist leichter zu halten. Deine Inline Skates sind dann allerdings schwerer zu kontrollieren und nicht mehr so wendig. Es muss mehr Kraft zur Beschleunigung aufgebracht werden.

Kleine Rollen

Mit kleineren Rollen bist Du zwar langsamer unterwegs, besitzt aber mehr Fahrkontrolle und Manövrierfähigkeit. Gleichzeitig ist das Beschleunigungsmoment besser. Je nachdem, ob Du Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi bist, kommen unterschiedliche Rollengrößen für Dich infrage:

  • Anfänger (40 bis 80 mm)
  • Anfänger und Fortgeschrittene (82 bis 84 mm)
  • Ambitionierte Freizeitsportler (90 bis 100 mm)
  • Rennfahrer (105 bis 125 mm)

Willst du das Inline-Skaten erlernen oder bist auf diesem Gebiet nicht erfahren, beginne mit kleinen Rollen. Je mehr Erfahrungen und Sicherheiten du dir beim Fahren aneignest, desto größer dürfen die Rollen ausfallen.

Harte Rollen

Der Härtegrad von Rollen wird mit einer Zahl und dem Buchstaben A angegeben. Je höher die Zahl ist, desto härter sind die Rollen. Härtere Rollen sind grundsätzlich schneller und nutzen sich langsamer ab. Im Vergleich zu weicheren Rollen absorbieren sie Bodenunebenheiten aber weniger gut.

Weiche Rollen

Weichere Rollen bieten eine bessere Haftung. Sie nutzen sich jedoch deutlich schneller ab und erlauben nicht so hohe Geschwindigkeiten. Zur Orientierung dient der folgende Überblick. Die unterschiedlichen Härtegrade verteilen sich dabei wie folgt:

  • Speed Skates (85 bis 87A)
  • Aggressive Skates (85 bis 105A)
  • Hockey Inliner (72 bis 84A)
  • Freeskates (83 bis 86A)
  • Fitness Skates (78 bis 84A)
Kinder beim Inliner-Speed-Skating

Der Härtegrad wird durch die Angabe „A“gekennzeichnet. Je höher A, desto härter die Rollen. (Foto: mistco / pixabay.com)

Kugellager

Kugellager entscheiden über die generellen Laufeigenschaften eines Inline Skates. Sie sitzen in der Mitte der Rolle.  Die Kategorisierung von Kugellagern wird mithilfe von Klassen vorgenommen. Dabei handelt es sich um Standard- bzw. Qualitätsbezeichnungen, die über die Genauigkeit bei der Herstellung Auskunft erteilen.

ABEC

Eine häufig verwendete Klasse stellt ABEC (Annular Bearing Engineering Committee) dar. Sie gibt an wie hoch die Laufgenauigkeit eines Kugellagers ist. Festgelegte Toleranzgrenzen bei Abweichungen von dieser werden ebenfalls erfasst. Je höher der angegebene Grad ist, desto höher ist auch die Qualität. Gleichzeitig ist die Abweichung vom Idealwert geringer. Kugellager für Inliner sind in den Klassen ABEC 1, ABEC 3, ABEC 5, ABEC 7, ABEC 9 und ABEC 11 erhältlich.

Beim Kauf eines Kugellagers ist dennoch nicht die ABEC-Klasse entscheidend. ABEC 11 Lager laufen zwar deutlich schneller als ABEC 3 Lager. Letzteres ist aber weniger anfällig gegenüber Schmutz, weil es mehr Spielraum hat und nicht so leicht blockiert. Bei Inline Skates kommen daher in den meisten Fällen Kugellager in  ABEC 3, 5, 7 und auch 9 zum Einsatz.

Material

Wichtiger noch als die ABEC Klasse ist das verwendete Material. Dieses muss gesondert nach Hersteller betrachtet werden. Die meisten Kugellager bestehen aus Chromstahl. Daneben gibt es Modelle aus Titan oder Keramik.

Titanlager haben eine harte Oberfläche und sind äußerst langlebig. Keramikmodelle sind noch stabiler und garantieren ein absolutes Höchstmaß an Umdrehungen. Ihr Wartungsaufwand beträgt ein Minimum, sie sind aber erheblich teurer als gewöhnliche Stahllager.

Wenn es nicht ganz so teuer werden soll: Kugellager aus Chromstahl oder Titan bieten dir eine erschwingliche Alternative zu Keramiklagern und gewähren dir eine langlebige Fahrfreude.

Größe

Viele Inliner werden mit Standardkugellagern im 608 Z Format angeboten. Sie haben einen Außendurchmesser von 22mm, eine Breite von 7mm sowie einen Innendurchmesser von 8mm. Das Z gibt dabei an, dass es sich um ein halb offenes Lager handelt. Es ermöglicht im Gegensatz zu geschlossenen Lagern (ZZ) eine leichtere Wartung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.spiegel.de/reise/aktuell/sechs-touren-fuer-inlineskater-muenchen-berlin-nrw-schweiz-a-979016.html


[2] http://www.inline-skating-lernen.de/inlineskater-inline-skaten-und-die-strasenverkehrs-ordnung-stvo-2/


[3] http://www.inlinemap.net/de/?tab=new#/z15/50.2000008,11.7833004/terrain


[4] http://www.skateright.de/

Bildnachweis: congerdesign / pixabay.com

Bewerte diesen Artikel

(3 votes, average: 2,67 out of 5)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von profirunner.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

One Comment

  1. […] Alternativen zu Quads sind Inline-Skates. Diese eignen sich besonders gut, wenn du gern etwas schneller und weiter fahren möchtest. Inliner […]

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.